Sexualtherapie - Ausbildung mit Zertifikat

 

Die Sexualtherapiefortbildung ist eine wichtige Ergänzung zur Paartherapieausbildung. Seit 2008 bietet AsymtA Paartherapieausbildung mit Sexualtherapie an. Mit sehr viel Spannung und Interesse haben die AsymtA Absolventinnen diese Seminare besucht und sehr viel neue Erkenntnisse daraus gewonnen. Darüber ist die Lust entstanden, noch tiefer in das Thema einzusteigen und so bieten wir 2015 das erste Mal die Sexualtherapieausbildung als eigenständige Ausbildung mit 22 Kurstagen an.

Ausbildungsbeginn: 23.9.2017

Inhalte der Sexualtherapie-Ausbildung

  1. Sexuelle Entwicklung, tiefenpsychologische Betrachtungsweise
  2. Einflüsse der elterlichen Paarbeziehung auf die eigene Sexualität
  3. Störungen des sexuellen Verlangens I
  4. Störungen des sexuellen Verlangens II
  5. Missbrauch und die Auswirkungen auf die Sexualität
  6. Erotisierung von Traumatas
  7. Schmelztiegel in der sexuellen Paarbeziehung
  8. Sexuelle Erfüllung, weitere Aspekte
  9. Widerstände
  10. Praxisaufbau, Juristische Fragen
  11. Abschlussprüfung, Lebenszielanalyse

 

 

Gruppengröße: 6 Teilnehmer
   
Zeitaufwand: 22 Tage à 8 Unterrichtsstunden à 45 Minuten,  11 x 2 Tage 1 x im Monat
  Insgesamt: 176 Unterrichtsstunden
  Selbsterfahrung/Supervision/Evaluation 29 Stunden
   
Kosten: € 2640,00 zuzügl Selbsterfahrung, Supervision Evaluation  € 1740,00

 

Sexualität ist ein wichtiger Bereich des Lebens und wird auch oft in Einzelgesprächen thematisiert. Sexuelle Erfüllung, Ideen umsetzen anstatt Langeweile oder Fremdgehen, kann zu einem bedeutenden Ziel werden.

Zertifikat Sexualtherapeut/in

Die bestandene Abschlussprüfung ist die Voraussetzung für den Abschluss als Sexualtherapeut/in. Dies beinhaltet Kenntnisse der Persönlichkeitsentwicklung, Wissen über Persönlichkeitsstörungen sowie deren Behandlung. Zum Umfang der Ausbildung gehören 80 Einzeltherapiesitzungen, ein Evaluationsbericht und ein Evaluationsgespräch.

Die AsymtA ist von der Regierung von Oberbayern für die ordnungsgemäße Vorbereitung auf den therapeutischen Beruf
(§ 4 Nr.21a) anerkannt.

 

Sie haben selbst Interesse an einer Sexualtherapie in München (hier klicken)?